Interview mit Oliver Schneider

Interview mit Oliver Schneider

Oliver Schneider, Technical Sales Manager

Oliver Schneider, Technical Sales Manager

Herr Schneider, was sind die fecher Business Solutions eigentlich genau?

Die Basis für die fecher Business Solutions bildet das Produktportfolio von Microsoft, mit dem die meisten Unternehmen bereits vertraut sind. Mit dem Ökosystem rund um Dynamics CRM, Office 365 und Yammer haben Sie von Collaboration über Social CRM bis zur rechtssicheren E-Mail-Archivierung bereits alles abgedeckt, was das Unternehmen der Zukunft an Softwareausstattung benötigt. fecher bietet dazu fertige Lösungsbausteine an (die buildingBLOCKS) und kombiniert beides zu einer maßgeschneiderten Lösung, die für den Kunden wirkt wie eine Individualsoftware – dabei aber günstiger und pflegeleichter ist.

Aber der fecher Verbandsmanager ist schon eine Standardsoftware, oder?

Der fecher Verbandsmanager ist eine vorgefertigte Business Solution auf Basis von Microsoft Dynamics CRM. Als solche bringt er alle notwendigen Standards bereits fertig mit, passt sich aber dem jeweiligen Verbandsgeschehen individuell an. Möglich wird dies durch die von fecher entwickelten buildingBLOCKS auf Basis der innovativen xRM-Technologie, die für jeden Verband flexibel neu zusammengestellt und eingeführt werden. Auch das Datenmodell wird jedesmal neu abgestimmt, um spezielle Strukturen wie Landesverbände oder Entscheidungshierarchien perfekt abzubilden. So entsteht eine ebenso individuelle wie zukunftssichere und von jedem Microsoft Dynamics CRM-Partner wartbare Lösung, die ressourcenschonend im Browser ablaufen kann.

Muss die Software dazu aus der Cloud bezogen werden?

Jede fecher Business Solution kann zusammen mit dem als Grundlage benötigte Microsoft CRM zur Installation auf einem eigenen Server oder gehostet im Rechenzentrum, aber auch als günstiges Abonnement aus der Cloud bezogen werden. Der große Vorteil dabei: Wer es nicht will, muss keinen eigenen Server anschaffen, betreiben und administrieren.

Wie lange dauert es, bis eine fecher Business Solution einsatzfähig ist?

Das hängt davon ab, wie umfangreich die gewünschten Anpassungen sind, geht aber im Regelfall innerhalb weniger Arbeitstage bis Wochen. Dank der eingebauten Flexibilität sind spätere Anpassungen auch während des Routinebetriebs jederzeit möglich.